Scheidung Online für Ravensburg Wangen Tettnang Leutkirch Biberach Bad Waldsee Bad Saulgau Überlingen

Sie möchten sich scheiden lassen oder benötigen in einer familienrechtlichen Frage schnell anwaltliche Hilfe?

Dann vereinbaren Sie bei Fachanwältin für Familienrecht Antje Rommelspacher und Fachanwalt für Familienrecht Dr. Boris Mattes einfach einen Termin für eine Erstberatung. Durchwahl Sekretariat: Tel.: 0751-36331 -12/-14 oder nutzen Sie unser „Anfrageformular Scheidung“ und wir rufen Sie zurück.

Wir bitten Sie, das Formular vollständig auszufüllen, auch wenn Sie jetzt noch keinen Auftrag erteilen wollen. So ist sichergestellt, dass alle notwendigen Daten zur Bearbeitung Ihres Falles bei uns vorhanden sind. Sie ersparen sich und uns weitere Nachfragen.

Senden Sie uns Ihre Daten und wir rufen Sie zurück. Ihre Anfrage ist bei uns kostenlos. Erst wenn Sie uns ausdrücklich danach einen Auftrag erteilen, entstehen weitere Kosten über deren genaue Höhe wir Ihnen gerne Auskunft geben.

Wenn Sie dieses Formular absenden, werden die von Ihnen gemachten Angaben bei uns gespeichert. Alle Angaben unterliegen jedoch der anwaltlichen Schweigepflicht. Das gilt auch dann, wenn kein Auftrag zustande kommt. In diesem Fall werden Ihre Daten bei uns gelöscht.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns. Selbstverständlich beraten wir Sie auch persönlich, auch in allen weiteren Fragen rund um die Themen Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht. Wir entwerfen auch individuelle Scheidungsfolgevereinbarungen und Eheverträge für Sie. Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Besprechungstermin unter 0751 /363310.

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.


Persönliche Daten:

1. Wer stellt den Scheidungantrag?
Unser Hinweis: wenn ein Ehegatte im Ausland lebt, ist es einfacher, wenn dieser Ehegatte den Scheidungsantrag stellt, da die Scheidung dann vor einem deutschen Gericht stattfinden kann.
Ehefrau: Ehemann:

2. Name und Adresse der Ehefrau
Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an, auch wenn die Ehefrau dort nicht gemeldet ist.
(alle) Vorname(n):*
Name:*
Geburtstag:*
...
Geburtsort:*
Straße / Hausnr.:*   
Ort / Postleitzahl:*   
Staatsangehörigkeit(en):*

3. Name und Adresse des Ehemannes
Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an, auch wenn der Ehemann dort nicht gemeldet ist.
(alle) Vorname(n):*
Name:*
Geburtstag:*
...
Geburtsort:*
Straße / Hausnr.:*   
Ort / Postleitzahl:*   
Staatsangehörigkeit(en):*

4. Letzte gemeinsame Adresse der Eheleute
Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an, auch wenn der Ehemann dort nicht gemeldet ist.
Straße / Hausnr.:*   
Ort / Postleitzahl:*   


Daten zur Eheschließung:

5. Datum der Eheschließung:
...
6. Ort der Eheschließung:
7. Heiratsregister-Nummer:
Unser Hinweis: die Heiratsregister-Nummer finden Sie oben auf der Heiratsurkunde oder auf der Abschrift aus dem Familienbuch


Daten zur Trennung:

8. Seit wann leben Sie getrennt?
...

9. Wer zog zuerst aus?
Ehefrau Ehemann Wir leben getrennt in der Ehewohnung

10. Wohnt noch einer der Eheleute in der Ehewohnung?
Ehefrau Ehemann Nein


Kinder:

11. Haben Sie gemeinsame Kinder?
Nein (Bitte weiter zu Punkt 14)
Ja:
Namen und Geburtsdaten des Kindes / der Kinder:
1.
...
2.
...
3.
...
4.
...

12. Wenn Sie mindestens ein gemeinsames minderjähriges Kind haben, bei wem lebt es?
Ehefrau Ehemann Andere Regelung:

13. Wünschen Sie eine Regelung über das Sorgerecht?
Wir möchten das gemeinsame Sorgerecht behalten (Regelfall)
Der Antragsteller / die Antragstellerin des Scheidungsantrages soll das Sorgerecht erhalten
Unser Hinweis: Ein Elternteil kann immer nur die Übertragung der elterlichen Sorge auf sich selbst beantragen. Man kann nicht den Antrag stellen, dass das Sorgerecht dem anderen Elternteil übertragen wird. Wenn einer der Eltern das Sorgerecht im Ehescheidungsverfahren allein erhalten möchte, so muss dieser Elternteil auch den Scheidungsantrag stellen.


Zustimmung des anderen Ehegatten

14. Stimmt der andere Ehegatte der Scheidung zu?
Ja Nein


Einigung über die Scheidungsfolgen

15. Gibt es einen Ehevertrag oder eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung?
Ja (bitte in Kopie übersenden) Nein

16. Haben Sie eine Einigung über folgende Punkte getroffen:
a. Ehegattenunterhalt nach der Scheidung:
 
Beiderseitiger Verzicht
Wir haben eine andere Regelung getroffen:
 

b. Ehewohnung:
 
Bereits aufgegeben
Ehefrau bleibt in der Wohnung
Ehemann bleibt in der Wohnung

c. Haushaltsgegenstände:
 
Bereits aufgeteilt
Noch keine Regelung getroffen

d. Kindesunterhalt:
 
Es gibt Jugendamtsurkunden / andere Vollstreckungstitel
Es gibt noch keine Regelung

e. Umgangsrecht mit dem Kind / den Kindern:
 
Wir haben folgende Regelung getroffen
 
Wir haben nichts geregelt


Versorgungsausgleich

17. Wurde in einem Notarvertrag der Versorgungsausgleich ausgeschlossen?
Ja, am   (Weiter bei Punkt 19)
Nein

18. Bei Gericht kann ausnahmsweise beantragt werden, einen Verzicht auf den Versorgungsausgleich ohne Notarvertrag zu genehmigen. Ein solcher Verzicht ist an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. Wünschen Sie eine Beratung zu diesem Punkt?
Ja
Nein


Weitere Gerichtsverfahren

19. Sind zwischen den Eheleuten weitere Verfahren bei Gericht anhängig?
Nein
Ja: Bitte geben Sie das Gericht, den Gegenstand und das Aktenzeichen an
 


Gegenstandswert

20. Wie hoch ist das Nettoeinkommen der Eheleute?
Ehefrau:
Ehemann:

21. Ist Vermögen vorhanden?
Ja, in Höhe von
Nein


Weitere Mitteilungen an uns



Kontakt

E-Mail Adresse:*

Wie können wir Sie telefonisch erreichen?
Festnetz:
Mobil:
Geschäftlich:





 
 
 
 
Anschrift:       Eywiesenstraße 6   |   88212 Ravensburg   |   Telefon 0751 36331-0   |   Telefax 0751 36331-33   |   info@rofast.de
Datenschutz    Impressum
Anschrift
Eywiesenstraße 6 | 88212 Ravensburg | Telefon 0751 36331-0 | Telefax 0751 36331-33 | info@rofast.de